Falls der Newsletter nicht richtig dargestellt wird, kannst du die Online-Version lesen.
E-Mail DSJ Facebook DSJ Twitter DSJ Website DSJ

Sehr geehrte Damen und Herren

Was hat der DSJ letztes Jahr alles erreicht? Spannende Einblicke in unser Wirken und Schaffen liefern wir im Leistungsbericht 2020. Einen Rückblick haben wir übrigens auch zur Civic Tech-Konferenz von Anfang Mai zusammengestellt. Reinschauen lohnt sich – auch in die Digitale Demokratie Toolbox.

Übrigens: Die Abstimmungen vom 13. Juni rücken näher. Zum Glück wissen wir alle Bescheid, worum es bei den fünf Abstimmungsvorlagen geht. Oder doch nicht? Keine Panik ­– easyvote hat alle nötigen Informationen multimedial aufbereitet – natürlich einfach verständlich und politisch neutral.

An alle Lehrpersonen da draussen: Sie möchten der politischen Bildung in Ihrem Unterricht mehr Platz einräumen? Wir greifen Ihnen mit unserem engage-Atelier gerne unter die Arme.

Herzlichst,

Sheila Glasz
Leiterin Verbandskommunikation

Das Jahr 2020 beim DSJ


Was bewegte die junge Generation im Jahr 2020? Das Klima, die Altersvorsorge, die Wahlen in den USA? Auch wenn die politische Partizipation im öffentlichen Raum weitgehend erschwert war, war beim DSJ so einiges los. Was uns bewegte und was wir im vergangenen Jahr bewirken konnten, verraten wir im Leistungsgbericht 2020. Ebenfalls online ist unser Finanzbericht 2020.

Leistungsberichte in gedruckter Form können bei Sheila Glasz, Leiterin Verbands-kommunikation, unter sheila.glasz@dsj.ch bestellt werden.

„Die Schweiz muss das Rad nicht neu erfinden“ – Rückblick Civic Tech-Konferenz 2021


Wir dürfen auf eine gelungene Civic Tech-Konferenz mit vielseitigen und spannenden Inhalten zurückblicken. Während des Podiumsgesprächs (Bild) wurde darauf hingewiesen, dass auch im Bereich von Civic Tech zahlreiche Lösungen aus dem In- und Ausland übernommen und umgesetzt werden können.

Teilnahme verpasst? Keine Sorge, hier können die wichtigsten Programmteile nachgeschaut werden. Auch ein Besuch der Digitalen Demokratie Toolbox lohnt sich. Dort gibt es zahlreiche Möglichkeiten der digitalen Demokratie zu entdecken – damit das Rad eben nicht neu erfunden werden muss! Die nächste Civic Tech-Konferenz ist auf den 3. Mai 2022 angesetzt. Das Datum also am besten fett in der Agenda markieren !

Abstimmungen vom 13. Juni


Die nationalen Abstimmungen vom 13. Juni sind bereits in knapp zwei Wochen. Wir stimmen ab über die Trinkwasserinitiative, das Pestizidverbot, das CO2-Gesetz, das Covid-19-Gesetz und die polizeilichen Massnahmen zur Terrorismusbekämpfung (PMT).

Auch die easyvote-Broschüren wurden getextet, gelayoutet, gedruckt, versandt und helfen nun jungen Erwachsenen in der ganzen Schweiz bei ihrer Entscheidungsfindung zu den Abstimmungsvorlagen, ob national oder kantonal. Die einfach verständlichen und neutralen Erklärungen sowie die easyvote-Clips zu allen nationalen Abstimmungsvorlagen finden sich auf der easyvote Website und auf YouTube. Hier geht’s zur Playlist

Und natürlich hat das easyvote-Team auch dieses Mal JungpolitikerInnen zu Wort kommen lassen: Im Polittalk Digital lieferten sich Katja Riem (SVP Mittelland Süd; Gegnerin) und Tobias Vögeli (JGLP; Befürworter) eine interessante Debatte zur Trinkwasserinitative: Zum Video.

Frauenanteile in politischen Gremien


Wie steht es um die Frauenanteile in den politischen Gremien? Je nach föderaler Ebene unterscheiden sich diese stark. Während der Anteil im Nationalrat nach den Wahlen von 2019 42 % betrug, sind in den Kantonsparlamenten aktuell im Schnitt 31.8 % Frauen vertreten. Findet aber auch auf dieser Ebene gerade ein Wandel statt? Das Parlament des Kantons Neuenburg hat seit dem 18. April 2021 schweizweit die erste Frauenmehrheit auf kantonaler Ebene. Im aktuellen Blogbeitrag schauen wir genauer hin. Zudem nehmen wir die Attraktivität von Milizämtern für junge Frauen unter die Lupe.

Der Politlunch vom 9. Juni 2021, 12:15-13:15 Uhr, widmet sich ebenfalls diesem Thema. Am Gespräch nimmt unter anderem Maria Eugster-Breitenmoser teil. Sie war hautnah dabei, als der Kanton Appenzell Innerrhoden – nach einem Bundesgerichtsentscheid – als letzter im Jahr 1990 das Stimm- und Wahlrecht für Frauen einführte. Weitere Gäste sind Bérénice Georges, eine junge Stadträtin aus dem Kanton Wallis, und Prof. Dr. Reto Steiner, Direktor ZHAW School of Management and Law. Aktuelle Informationen zum Politlunch gibt’s hier.

Leitungsausbildung Jugend+Politik startet in die nächste Runde


Am 16. August 2021 starten wir mit der nächsten Durchführung der Leitungsausbildung Jugend+Politik. Die Ausbildung richtet sich an Mitglieder von Jugendparlamenten, Jungparteien oder auch anderen Organisationen mit Bezug zu Politik. Der Name Leitungsausbildung rührt daher, dass die Teilnehmenden in ihrer Organisation eine Führungsfunktion innehaben, z.B. als PräsidentIn oder Vorstandsmitglied.

Das Herzstück der Ausbildung bilden die vier Workshop-Wochenenden mit jeweils einem inhaltlichen Schwerpunkt. Die Workshops werden von erfahrenen Personen geleitet, die Praxiswissen vermitteln und ihre Tipps und Tricks weitergeben. Ebenfalls ein zentraler Aspekt ist der Austausch unter den Teilnehmenden, die aufgrund ihrer ähnlichen Funktionen oftmals vor denselben Fragen und Herausforderungen stehen. Dies schätzte etwa Tanja Weber sehr. Sie engagiert sich bei Discuss it als Vorstandsmitglied und hat letztes Jahr an der Leitungsausbildung teilgenommen. In diesem Video spricht sie mit Nicola Stocker, dem ehemaligen Präsidenten der Jugendsession Graubünden, über die Leitungsausbildung.

Interessiert? Mehr Infos sind auf unserer Webseite zu finden. Anmeldungen nehmen wir gerne vom 14. Juni bis 11. Juli entgegen.

Politik erleben – engage-Ateliers für Sekundarstufe I


Politik erleben – geht das? Wir sagen ja: Mit den engage-Ateliers für SchülerInnen der Sekundarstufe I. In den halbtägigen Workshops erfahren Jugendliche mehr über die politischen Strukturen der Schweiz und ihrer Gemeinden. Gleichzeitig lernen sie auch Partizipationsformen kennen, die für sie zur Verfügung stehen. Anschliessend erarbeiten die SchülerInnen ihre Ideen und Anliegen. Diese können sie dann direkt mit einer Gemeindepolitikerin oder einem Gemeindepolitiker im Schulzimmer diskutieren. Damit fördern die engage-Ateliers nicht nur das politische Know-How, sondern stärken auch die Motivation und Handlungsfähigkeit der Jugendlichen. In den letzten Jahren konnten bereits über 1’000 SchülerInnen in den Kantonen Bern, St. Gallen und Zürich die Politik hautnah in ihren Schulzimmern erleben.

Mehr Informationen zum engage-Atelier

Der DSJ und Jugendparlamente in den Medien


  • Im Podcast des Radio Cité Genève spricht Ira Differding, Bereichsleiterin engage.ch, über das Engagement von Jugendlichen und Jugendparlamenten. Zum Podcast
  • In der Sendung „Filo diretto“ stellen Lara Tarantolo, Bereichsleiterin easyvote, und Alice Zollinger, Kundenberaterin easyvote, easyvote vor und sprechen über politische Bildung und die Wirkung von Jugendparlamenten. Auch Gabriele Scilipoti, vom Consiglio Cantonale dei Giovani, ist in der Sendung mit dabei und erzählt von seinen Jugendparlament. Zur Sendung
  • Die Commission de jeunes vaudoise sucht mit einer Werbekampagne neue Mitglieder. Mehdi Mesbah stellt die Kampagne und das Jugendparlament vor. Zur TV-Sendung…
  • In Baden wurde ein neues Jugenparlament gegründet. Zum Artikel…
  • In Nyon durften 16- bis 18-Jährige bereits an mehreren konsultativen Abstimmungen teilnehmen. Der CdJ du district de Nyon möchte das Projekt nun auf den ganzen Bezirk ausweiten. Zum Artikel…
  • Das Jupa Aargau hat einen neuen Präsidenten: Auf Samuel Hasler folgt Cedric Meyer. Zum Artikel…

Agenda

09.06.2021 Politlunch – unterschiedliche Frauenanteile in politischen Gremien
21.08.2021 Sommer-Häppening
15.09.2021 Politlunch Spezial – Hat digitale Demokratie ein Geschlecht?

Dein Feedback ist willkommen!

Wie findest Du unser Updating? Schick uns Dein Feedback per Mail, Twitter oder über unsere Facebook-Seite.

Engagierte Grüsse
DSJ FSPJ FSPG




website dsj.ch website easyvote.ch website engage.ch