Falls der Newsletter nicht richtig dargestellt wird, kannst du die Online-Version lesen.
E-Mail DSJ Facebook DSJ Twitter DSJ Website DSJ

Sehr geehrte Damen und Herren

Zurück zur Normalität oder auf in eine neue Zukunft? Diese Frage wird uns wohl noch länger begleiten. Der DSJ widmet sich jedenfalls ganz nach dem Motto „So schnell wie möglich und so langsam wie nötig“ der digitalen Normalität: Mit dem vergangenen Forum „You(th) for Change“ und der kommenden Civic Tech-Konferenz. Die Demokratie am Leben zu erhalten, liegt dem DSJ am Herzen, weshalb wir uns geehrt fühlen, den diesjährigen Swiss Re Milizpreis zu erhalten. Wir freuen uns, dass die Relevanz der Nachwuchsförderung für die Schweizer Politik und die Jugend als Schlüssel für ein funktionierendes Milizsystem anerkannt werden!

Seit 25 Jahren setzt sich der DSJ für die politische Partizipation und politische Bildung von Jugendlichen ein. Was Jugendpolitik damals war und was sie heute bedeutet, erläutern wir in unserem Blog. Ausserdem: Im Leistungsbericht 2019 verraten wir, inwiefern das vergangene Jahr von sichtbarem politischem Engagement der jüngeren Generation geprägt war und was hinter den Zahlen 1'200’00, 723'700, 8'163 und 1'140 steckt. Neugierig?

Herzliche Grüsse

Sheila Glasz

DSJ erhält den Swiss Re Milizpreis


Wir freuen uns herzlich, mit dem diesjährigen Milizpreis der Swiss Re ausgezeichnet zu werden! Vor 25 Jahren begann unsere Arbeit als kleiner Jugendverband – heute sind wir mit über 50 Mitarbeitenden das politisch neutrale Kompetenzzentrum für politische Bildung und politische Partizipation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Schweiz und unterstützen weiterhin Jugendparlamente und Jugendräte in ihrer Arbeit. Durch unsere Arbeit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur langfristigen Nachwuchsförderung für das politische System in der Schweiz, insbesondere für die politische Miliztätigkeit, die direkte Demokratie sowie die demokratische Diskussionskultur.

An dieser Stelle möchten wir allen Jugendparlamenten und Jugendräten unseren Dank aussprechen. Sie leisten mit ihrem Engagement einen wertvollen Beitrag zur Förderung der Jugendpartizipation, zur Stärkung des Milizsystems und der demokratischen Diskussionskultur. Deshalb geben wir das Preisgeld von 40'000 Franken im Rahmen eines Wettbewerbs vollumfänglich an unsere Mitglieder weiter. Ab dem 1. Juni können auf engage.ch Projektideen eingereicht werden. Anschliessend entscheidet eine Jury über deren Prämierung. Die Preisverleihung findet am 23. Oktober an der Jugendparlamentskonferenz JPK in Nyon statt.

Zur Medienmitteilung
Mehr Informationen zu den Teilnahmebedingungen

Leistungsbericht 2019


Jugendparlamente, der DSJ und die Schweizer Demokratie stehen momentan vor Herausforderungen, die wir uns 2019 kaum hätten vorstellen können. Auf was für ein Jahr werden wir in zwölf Monaten zurückschauen? Möglicherweise auf ein Jahr 2020, welches der politischen Partizipation und der demokratischen Diskussionskultur zwischen den Generationen eine neue Bedeutung verliehen hat.

Heute schauen wir zunächst einmal zurück. Mit unserem Leistungsbericht präsentieren wir einen Überblick über unsere Arbeit und unsere Geschäftstätigkeiten im Jahr 2019. Mit unserem Leistungsbericht wollen wir gleichzeitig herzlich danke sagen – allen, die den DSJ auf ihre Art und Weise unterstützt und sich zusammen mit uns für die Förderung der politischen Partizipation und politischen Bildung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen eingesetzt und zu einem erfolgreichen Jahr 2019 beigetragen haben!  

Uns ist es eine Ehre, auf so engagierte Mitglieder, freiwillige Jugendliche und junge Erwachsene, unermüdliche Ehrenamtliche, motivierte Mitarbeitende, Vorstandsmitglieder, Partnerinnen und Partner sowie Förderinnen und Förderer zählen zu dürfen und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Keinen Leistungsbericht erhalten? Hier online lesen oder ein gedrucktes Exemplar bestellen.

Zwischen Institutionalisierung und Rebellion – Jugendpolitik damals und heute


Jugendpolitik ist nicht gleich Jugendpolitik. Schon immer befand sie sich im Wechselspiel von Institutionalisierung und Rebellion. Manchmal stand das eine im Vordergrund, manchmal das andere. Der Applaus und die Zurufe waren mal lauter, mal leiser. Es ist wie bei einem Tanzbattle. Unterschiedliche TänzerInnen sind gekommen und gegangen. Zwischendurch hat sich der Beat verändert. Ab und zu wurden die wildesten Solos hingelegt, dann ging es wieder ruhiger zu und her. Aber nie fehlte komplett die Puste oder die Inspiration. Der DSJ mischt nun bereits seit 25 Jahren als TänzerIn in diesem Battle der Jugendpolitik mit. Höchste Zeit, auf die auffälligsten Tanzschritte zurückzuschauen. Genau das tun wir im aktuellen Blogbeitrag. Wir wünschen eine spannende Lektüre!

Zum Blogbeitrag

Die erste digitale Ausgabe des You(th) for Change-Forums


Am Donnerstag, 14. Mai 2020, fand die neuste Ausgabe des jährlichen Forums „You(th) for Change“ statt. Dieses Forum wird von engage.ch organisiert und ermöglicht es den Jugendlichen, die im Rahmen der nationalen Kampagne „Verändere die Schweiz!“  ein Anliegen eingereicht haben, dieses mit WissenschaftlerInnen und Fachpersonen zu diskutieren.

Aufgrund der derzeitigen Einschränkungen hat das Team von engage.ch entschieden, den Anlass als Live-Videokonferenz durchzuführen. Neben den technischen Fragen birgt ein solches Format natürlich die Herausforderung, den direkten Kontakt zwischen den Jugendlichen und den Fachpersonen herzustellen. Die Jugendlichen aber haben den Anlass genutzt, um den Fachpersonen Fragen zu stellen, und so dem Onlineforum „You(th) for Change“  Leben eingehaucht.

Die Fachpersonen selbst haben für die junge Generation interessante Präsentationen mit konkreten Beispielen zum Thema politisches Engagement gehalten, wie beispielsweise Martin Schläpfer über politisches Lobbying oder Andrea Schwarzenbach über Arbeitsrecht. Die positive Erfahrung mit der Live-Videokonferenz und deren Dynamik sind ermutigend für die künftigen Diskussionen anlässlich der Kampagne „Verändere die Schweiz“, die in den nächsten Monaten möglicherweise weiterhin digital geführt werden müssen!

Das Parlament tagt im Expo-Gelände – easyvote berichtet


Nicht lange ist es her, da versammelten sich National- und Ständerat im Berner Expo-Gelände zur ausserordentlichen Session. Da die ausserordentliche Session aufgrund der Hygiene-Massnahmen nicht im Bundeshaus durchgeführt werden konnte, wurde für die Session das Berner Expo-Gelände eingerichtet. easyvote war vor Ort und berichtete.

Auch die kommende Sommersession, welche am 02. Juni beginnt, wird im Expo-Gelände stattfinden. Die Bandbreite der Themen ist gross: Diskutiert werden die Überbrückungsleistungen für ältere Arbeitslose, die Ehe für alle, die Aufnahme von Flüchtlingen aus Griechenland oder die Totalrevision des CO2 Gesetzes nach 2020 und vieles mehr. easyvote berichtet live – Um auf dem Laufenden zu bleiben: easy-ticker zur Sommersession verfolgen oder auf Instagram und twitter folgen und einfach verständlich und neutral informiert werden.

Fragen? Wir beantworten diese gerne!

Digitale politische Partizipation


Der Ersatztermin für die Civic Tech-Konferenz rückt langsam näher und die vom Bundesrat bereits beschlossenen Lockerungen stimmen uns zuversichtlich, dass die Konferenz am 23. Juni 2020 von 13:30-19:00 Uhr stattfinden kann – wenn auch nicht ganz in der ursprünglich geplanten Form. Gerade in der momentan herausfordernden Situation erachten wir den Austausch zu digitaler politischer Partizipation als sehr wichtig und möchten mit der Konferenz die richtige Plattform dazu bieten.
 
Wenn es die Umstände erlauben, werden die Podiumsdiskussionen vor Ort im Polit-Forum Bern stattfinden und das Publikum kann die Konferenz per Livestream mitverfolgen. Um den wichtigen Aspekt des Networking nicht zu vernachlässigen, würden Kaffeepause und Apéro in verschiedenen kleineren Online-Meetingräumen stattfinden.
 
Dieses Szenario setzt selbstverständlich die Aufhebung des Versammlungsverbots von mehr als fünf Personen voraus. Falls die Lockerungen nicht weit genug gehen sollten, wird die Konferenz vollständig digital durchgeführt.
 
Inhaltliche Schwerpunkte bleiben die Gemeinden als Civic Tech-Laboratorien und die anschliessenden Skalierungsprozesse. Aber auch der letzthin verstärkt geforderte Ausbau der digitalen politischen Partizipation und der vor kurzem veröffentlichte Civic Tech-Bericht des Bundesrats kommen zur Sprache.

Anmeldung und aktuelle Informationen auf www.civic-tech.ch.

youpa-News


  • Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die 42. Jugendsession des Jugendparlaments der Kantone St. Gallen und beider Appenzell ins Internet verlegt: Mehr...
  • Im Kanton Bern kommt das Stimmrechtsalter 16 wieder auf die Agenda. Wollen Jugendliche das? Ein Gespräch mit Saskia Rebsamen, Wanda Suter und Jason Steinmann vom Jugendparlament Stadt Bern: Mehr...
  • In einer Motion fordert das Jugendparlament Stadt Bern die Schaffung eines regionalen Jugendparlaments: Mehr...

Neues Mitglied in DSJ Vorstand kooptiert


Der Vorstand des DSJ hat per Anfang Mai ein neues Vorstandsmitglied aufgenommen. Infolge des Rücktritts von Giorgio Tresoldi wurde Léonie Hagen in den Vorstand kooptiert. Als Gründungsmitglied und Präsidentin des Jugendrats Brig-Glis bringt Léonie Hagen viel Erfahrung aus dem Alltag von Jugendparlamenten mit sich und konnte sich bereits mit der strategischen Arbeit von Vereinen vertraut machen.

Léonie Hagen übernimmt die Aufgaben von Giorgio Tresoldi, welcher nach vier Jahren von seinem Vorstandsamt zurückgetreten ist. Seine Reise beim DSJ begann vor knapp sechs Jahren, als er am 01.10.2014 seine Stelle als Mitarbeiter im damaligen Bereich Jugendparlamente antrat. Rund eineinhalb Jahre begleitete und unterstützte der gebürtige Tessiner bestehende Jugendparlamente und setzte sich für die Gründung von neuen Jugendparlamenten in der italienischen Schweiz ein. An der Delegiertenversammlung 2016 wurde er in den Vorstand gewählt, wo er die Arbeit im Ausschuss Finanzen und Administration aufnahm, als Datenschutzbeauftragter des DSJ waltete und im Ausschuss easyvote mitwirkte.

Ein riesiges Dankeschön an Giorgio für sein langjähriges Engagement für den DSJ! Wir wünschen ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute.

Nun freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit Léonie Hagen. Einen guten Start und willkommen im DSJ-Team!

Agenda

17.06.2020 Politlunch: Digitale Informationslandschaft – eine Gefahr für die Demokratie?
23.06.2020 Civic Tech-Konferenz 2020
19.08.2020 Politlunch: Röstigraben – Sehen Jugendliche ein Verständigungsproblem in der Schweiz?
23.09.2020 easyvote-Tagung
30.09.2020 Soirée Politique: Landflucht

Dein Feedback ist willkommen!

Wie findest Du unser Updating? Schick uns Dein Feedback per Mail, Twitter oder über unsere Facebook-Seite.

Engagierte Grüsse
DSJ  FSPJ  FSPG




website dsj.ch website easyvote.ch website engage.ch