Falls der Newsletter nicht richtig dargestellt wird, kannst du die Online-Version lesen.
DSJ Facebook DSJ Website E-Mail DSJ

DSJ Newsletter April 2017

  

Anfangs Monat fand die DSJ-DV in Liechtenstein statt. Der DSJ nimmt das Geschäftsjahr 2017 mit je zwei neuen Mitgliedern im Vorstand und in der GPK in Angriff. Neue Aktivitäten kommen 2017 vor allem im Bereich der politischen Bildung dazu. So wird beispielsweise easyvote-school demnächst im Kanton Aargau lanciert. Anfang Mai erwarten dich zudem zwei DSJ-Veranstaltungen: Am 3. Mai finden acht verschiedene Speed Debating-Veranstaltungen in den drei Landesteilen der Schweiz mit den Jugendparlamenten vor Ort statt. Am 10. Mai lädt der DSJ zur easyvote-Tagung in Bern ein. Weitere News: Der DSJ präsentiert seine Angebote an der Luga in Luzern und für den Bereich Jugendparlamente sucht der Verband eine Teamleitung Support und Gründungen.

Neues aus dem Vorstand und der GPK


Seit der DV von Anfang April hat der DSJ je zwei neue Mitglieder im Vorstand und in der GPK: Die neuen Gesichter im Vorstand sind Caroline Bianchi vom Consiglio Cantonale dei Giovani und Dominik Scherrer vom Jugendparlament Solothurn. Giorgio Tresoldi, Damien Richard, Florian Ramos, Damiano Pasquali, Nadine Burtscher, Fabian Winkelmann und Cathrine Liechti wurden wiedergewählt. In der GPK sind neu Matthias Ackermann vom Jugendparlament Kanton Zürich und Oliver Menghini vom Conseil des Jeunes Lausanne dazugestossen, mit Yann Fauconnet und Jean-Philippe Gay-Fraret bilden sie die vierköpfige GPK. Der DSJ gratuliert ihnen allen zur Wahl und begrüsst sie in der DSJ-Familie.

Neuwahlen bedeuten aber gleichzeitig auch Verabschiedungen: Nach drei Jahren in der GPK haben sich Nicola Ringele und Samuel Colin nicht mehr zur Wahl gestellt und auch Aziz Orfia trat nach zwei Jahren im Vorstand zurück. Zudem wurde Oscar Jacot als Co-Präsident verabschiedet, der in den letzten sechs Jahren vieles zur erfolgreichen Entwicklung des DSJ beigetragen hat. Der DSJ bedankt sich bei allen Abtretenden für ihr unermüdliches Engagement und ihren Einsatz, es hat Spass gemacht, mit euch zu arbeiten!

TeamleiterIn Support und Gründungen Jugendparlamente gesucht


Kennst du dich in der verbandlichen Jugendarbeit und im politischen System der Schweiz aus, konntest Erfahrung sammeln in einem Jugendparlament oder in anderen Jugendverbänden und verfügst über Führungserfahrung im ehrenamtlichen Bereich? Wenn du dein Wissen, deine Erfahrungen und dein Netzwerk für die Förderung der Jugendräte und Jugendparlamente einsetzen möchtest, dann haben wir eine Stelle für dich. Du kannst in der ganzen Schweiz dazu beitragen, dass Jugendliche in der Politik etwas zu sagen haben, kannst in einem tollen jungen Team mitarbeiten und Führungserfahrung sammeln. Per anfangs Juni oder nach Absprache sucht der DSJ eine Teamleitung Gründungen und Support 70-90 %.

Alle Informationen findest du hier. Die Bewerbungsfrist ist der 2. Mai 2017.

Acht Mal Speed Debating am 3. Mai


Am 3. Mai organisieren neun Jugendparlamente aus allen drei Landesteilen acht verschiedene Speed Debating-Veranstaltungen: In Genf, Neuenburg, Lausanne, Morges, Yverdon, Fribourg, Lugano und Köniz. Der DSJ hat das Projekt iniziiert und unterstützt die Jugendparlamente bei der Umsetzung. Die dazugehörige Kampagne wurde vom DSJ für ein nationales Format entwickelt und für die teilnehmenden Jugendparlamente mit LokalpolitikerInnen personalisiert. Die Kampagne zeigt, dass man dank dem Speed Debating so einfach PolitikerInnen kennenlernen kann, wie auf einer Dating-App Singles. Speed Debating funktioniert also wie Speed Dating, ausser, dass man anstatt Singles PolitikerInnen trifft und mit ihnen lokale politische Themen diskutiert. Im Anschluss an die Veranstaltung soll dann pro Ort je eines der diskutierten Anliegen auch umgesetzt werden. Ein kurzer Clip erklärt die Idee, weitere Informationen zu den Speed Debatings sind auf www.speeddebating.ch zu finden. Dort ist auch zu finden, wo die Speed Debatings stattfinden.
Anmelden kann man sich hier.

easyvote-Tagung am 10. Mai


Am 10. Mai findet die easyvote-Tagung unter dem Titel «Digitalisierung der Politik - Der Schlüssel zu mehr politischer Partizipation?» statt. In einem ersten Teil werden neben den digitalen DSJ-Angeboten verschiedene digitale Projekte im Bereich der Politik vorgestellt. So beispielsweise die interaktiven Planspiele im Web von planpolitik (D), cinécivic (ein Wettbewerb für Filme und Plakate, die Jugendliche zum Abstimmen bewegen sollen) und der SRF-Abstimmungsbot «Janino». Zudem präsentiert Cloé Jans von gfs.bern die Resultate des ersten easyvote-Politikmonitors. In der anschliessenden Diskussionsrunde tauschen sich Prof. Dr. Andreas Ladner (Universität Lausanne), Nationalrat Christian Wasserfallen, Lionel Battegay (Youtuber) und Stephan Weber (Journalist bei Radio Argovia) zum Thema der Digitalisierung der Politik und deren Auswirkungen auf die politische Partizipation der jungen Erwachsenen aus. Geführt wird die Diskussion von Nadja Maurer, Journalistin beim Bündner Tagblatt. Die Tagung möchte insbesondere den fachlichen Austausch und Wissenstransfer über die politische Partizipation der Jugendlichen und den Einfluss der Digitalisierung darauf ermöglichen.

Programm und Anmeldung easyvote-Tagung.

Nächste DSJ-Anlässe


3. Mai 2017, Speed Debating: Am 3. Mai werden von Jugendparlamenten in acht Städten und Gemeinden der ganzen Schweiz Speed Debating-Veranstaltungen durchgeführt. Anmeldungen hier.

10. Mai 2017, easyvote-Tagung: Die easyvote-Tagung 2017 findet am Mittwoch, 10. Mai 2017, in Bern rund um das Thema Politik und Digitalisierung statt. Anmeldungen hier.

8. Juli 2017, DSJ-Alumni-Grillfest: Der DSJ lädt alle Alumni herzlich zum jährlichen Grillfest ein. Der Anlass findet am 8. Juli in Bern statt und beginnt um 16.00 Uhr. Weitere Informationen folgen.

Mai-Abstimmung mit easyvote


Am 21. Mai gelangt die eidgenössische Vorlage zum Energiegesetz zur Abstimmung. easyvote wird diese wie gewohnt einfach verständlich und neutral erklären – mit der easyvote-Broschüre und dem easyvote-Clip in vier Sprachen. Aber nicht nur das: In Zusammenarbeit mit 54 Ehrenamtlichen werden 18 kantonale Abstimmungsvorlagen erklärt, für den Kanton Bern zum ersten Mal gar zweisprachig. Ausserdem hat das easyvote-Team eine Überraschung für euch. Was genau, erfahrt ihr im Mai. Auf Facebook und Twitter findet ihr alle wichtigen Informationen. Auf Instagram erfahrt ihr zudem, wie die easyvote-Broschüre produziert wird, und dank des Vote-Weckers per Mail oder SMS verpasst du garantiert keine Abstimmung mehr.

Darauf fokussiert sich der DSJ im Jahr 2017


An der DV in Liechtenstein wurden die Jahresschwerpunkte 2017 für die drei bisherigen DSJ-Bereiche Finanzen & Administration, Jugendparlamente und easyvote sowie den neu geschaffenen Bereich Grundlagen politische Partizipation verabschiedet. Wer hinter den Bereichen steht und worauf sie sich im Jahr 2017 fokussieren, zeigt dieses Video.

Rückblick Delegiertenversammlung 2017


Am 1. und 2. April 2017 fand die Delegiertenversammlung des DSJ statt. Rund 150 Jugendliche aus 33 Jugendparlamenten aus der ganzen Schweiz sind dafür nach Liechtenstein gereist. Der Vorstand konnte auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2016 zurückblicken. Die erbrachten Leistungen und der Umsatz konnten im Vergleich zum Vorjahr das siebte Jahr in Folge gesteigert werden. Auch wurde die Reichweite der Angebote ausgebaut, insbesondere durch den Verkauf der easyvote-Broschüre, deren Auflage mit rund 95’320 Exemplaren für die Maiabstimmung 2017 in den letzten drei Jahren fast verdoppelt werden konnte. Zudem konnte der Verband vier neue Mitglieder aus allen drei Landesteilen begrüssen: Jugendparlament Kanton Bern, Jugendrat Rifferswil, Assemblea Giovani Bellinzonesi und Conseil des Jeunes Broyards. Neben dem offiziellen Plenum stand ein reiches Rahmenprogramm an mit einem edlen Dinner und einer rauschenden Party am Samstagabend sowie spannenden Ausflügen am Sonntag. Der DSJ bedankt sich beim Jugendrat Liechtenstein für die Zusammenarbeit bei der diesjährigen DV.

Ein Rückblick auf die DV 2017 sowie Bild- und Videomaterial sind hier zu finden.

Austragungsort DV 2018 gesucht


Die Delegiertenversammlung 2017 in Liechtenstein war für alle Anwesenden ein tolles Erlebnis. Möchte dein Jugendparlament es dem Jugendrat Liechtenstein gleichtun und nächstes Jahr die DV bei sich organisieren? Dann melde dich bei Helene Furter, sie erklärt dir gerne, wie ihr kandidieren könnt. Noch bis Ende April könnt ihr euch als Gastgeber für diesen wichtigen DSJ-Anlass bewerben.

Medienmitteilung: Jugendparlamente setzen sich für mehr politische Bildung ein


Die an der Delegiertenversammlung des Dachverbands Schweizer Jugendparlamente DSJ eingeläutete Strategie für die Jahre 2017–19 steht im Zeichen der Förderung der politischen Bildung der Jugendlichen. Neben der Förderung der politischen Partizipation wird der DSJ in den nächsten Jahren vermehrt mit konkreten Angeboten in der politischen Bildung aktiv werden.

Zur Medienmitteilung 

Jupa-News März


Jugendparlament Berner Oberland: Das Jupa Berner Oberland setzt sich für die Anliegen der jugendlichen Skater ein.

Jugendparlament Schwarzbubenland: In Rodersdorf fand Ende März eine Fotoausstellung mit Portraits von Flüchtlingen statt. Das Jugendparlament Schwarzbubenland organisierte im Anschluss daran gemeinsam mit 15 Flüchtlingen ein Festessen.

Der DSJ an der Luga


Vom 28. April bis zum 7. Mai findet in Luzern die Luga statt, der DSJ ist im Rahmen der Sonderschau «Jugend – die beste Generation» vertreten. Am Samstag, 29. April, und am Mittwoch, 3. Mai, stellt der DSJ seine Angebote für Jugendliche, Schulen und Gemeinden vor. Am Samstag, 29. April, diskutiert der DSJ-Geschäftsleiter Maurus Blumenthal zudem mit anderen Personen wie dem FDP-Ständerat Damian Müller, dem Co-Präsidenten des Jugendparlaments Kanton Luzern Jonas Ineichen und dem Co-Präsident der JUSO BL Nils Locher über Themen aus den Bereichen Kinder- und Jugendförderung, Partizipation, Politik und Gesellschaft. Die Podiumsdiskussion startet um 14.30 Uhr, weitere Informationen zum Programm finden sich hier.

Mit diesen Gutscheinen sparst du 5 Franken auf den Eintritt, der DSJ bedankt sich bei infoklick.ch für diese Möglichkeit.

easyvote-school im Aargau


Der Mitte März veröffentlichte easyvote-Politikmonitor hat gezeigt, dass die Schule der ideale Ort ist, um das politische Interesse und somit die politischen Kompetenzen der Jugendlichen zu fördern. easyvote hat deshalb das Angebot easyvote-school entwickelt, das im Februar in Solothurn startete und nun auch im Kanton Aargau lanciert wird. Dank easyvote-school können Lehrpersonen ohne grossen Aufwand aktuelle politische Themen und Abtimmungsvorlagen im Unterricht behandeln. Die Unterrichtsmaterialien, easyvote-Clips, Texte und Online-Materialien wie zum Beispiel das Lexikon besprechen aktuelle politische Themen multimedial, einfach und neutral. 

Dank des easyvote-Polittalks erfahren Schülerinnen und Schüler politisches Wissen aus erster Hand von JungpolitikerInnen. Über die Online-Buchungsplattform können Lehrpersonen aus dem Kanton Aargau vom 24. April bis zum 17. Mai ohne grossen Aufwand JungpolitikerInnen zu Diskussionsrunden an ihre Schule einladen. Zudem können Live-Abstimmungen an den Podisumdiskussionen durchgeführt werden. Weitere Informationen hier

Erfolgreiche Kampagne «Verändere die Schweiz»


Die Kampagne «Verändere die Schweiz» ging am 25. März zu Ende, bis zu diesem Tag sind über 700 Anliegen eingegangen. Aber nicht nur die Quantität der Anliegen ist erfreulich, auch die Qualität. Jugendliche aus der ganzen Schweiz haben konkrete, umsetzbare und innovative Ideen eingereicht, die das gesamte politische Spektrum abdecken und aus verschiedensten Bereichen des täglichen Lebens stammen. Insgesamt sind 398 Anliegen auf Deutsch, 290 auf Französisch und 15 auf Italienisch eingegangen. Eine Übersicht über alle Anliegen findet sich hier. Die Kampagne ist nicht nur bei den Jugendlichen auf grosses Interesse gestossen, auch zahlreiche Medien haben darüber berichtet. Die Anliegen werden jetzt an die elf am Projekt beteiligten PolitikerInnen weitergeleitet, die je eines aussuchen und in den politischen Prozess einbringen werden. Am 12. Juni erfährst du, welche elf Anliegen ausgewählt wurden.

Für die Weiterentwicklung und Verbesserung des Angebots sucht der DSJ nun motivierte und interessierte Jugendliche, die sich bei engage.ch einbringen wollen. Wäre das etwas für dich? Dann melde dich bei Melanie Eberhard, sie erklärt dir gerne, wie es geht.

DSJ in den Medien


Am 17. März wurde der easyvote-Politikmonitor veröffentlicht, zahlreiche Medien haben über die aufschlussreichen Erkenntnisse berichtet. Hier eine Auswahl:
  • 10vor10 berichtet über das gestiegene Interesse der Jugendlichen an der internationalen Politik.
  • swissinfo zeigt die Bemühungen des DSJ um neue Wege zur Förderung der politischen Partizipation der Jugendlichen auf.
Auch die nationale Kampagne «Verändere die Schweiz», die am 25. März zu Ende gegangen ist, hat weiterhin das Interesse der Medien geweckt:
Die DSJ-DV von anfangs April wurde auch medial aufgenommen:
  • Auf Radio L kommt OK-Präsident Brian Haas zu Wort.
  • tio.ch berichtet über den Fokus im Bereich der politischen Bildung des DSJ.

Dein Feedback ist willkommen!

Wir sind daran interessiert zu wissen, was Du über das neue Updating denkst: Schick uns bitte dein Feedback per Mail, Twitter oder über unsere Facebook-Page.

Engagierte Grüsse
DSJ  FSPJ  FSPG

website dsj.ch website easyvote.ch website engage.ch